Stundenplan für alle Jahrgänge bis 26.06.2020

Erreichbarkeit aller Lehrerinnen und Lehrer

Erreichbarkeit von Herrn Schmandt

Aufgabenmaterial für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge

Informationen für die Eltern und Erziehungsberechtigten der neuen 5.- Klässler

 

Informationsabend für die Eltern und Erziehungsberechtigten der neuen 5.- Klässler / Kennenlern-Tag für die neuen 5.-Klässler

Der bei der Anmeldung Ihrer Kinder angekündigte Elternabend (25.05.) sowie der Kennenlern-Tag für die Schülerinnen und Schüler (08.06.) findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt.

Alle für Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte wichtigen Informationen erhalten Sie auf dem Postweg und über die Internetseite der Schule. 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Liselotte-Funcke-Schule

 

Planung für alle Jahrgänge bis zum 19.06.2020

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

am Montag, den 11.05.2020 öffnet unsere Schule wieder rollierend für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge. Ihre Kinder werden in Deutsch, Mathe und Englisch unterrichtet, sowie in einem Nebenfach: Jeden Tag, bis 26.06.20, 4 Zeitstunden von 9.00 – 13.40 Uhr.
Ein Raster, wann welcher Jahrgang beschult wird, finden Sie hier. Dazu bringt Ihr Kind bitte täglich die Schulbücher, Arbeitshefte und Schreibmaterial mit in die Schule.

Um den Unterricht und die Pausen so gefahrlos, wie es in einer solchen Zeit möglich ist, durchführen zu können, ist es unbedingt nötig, dass sich alle sehr diszipliniert an die Hygienemaßnahmen und damit verbundenen Verhaltensregeln halten! 

Schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen an ihm bemerken!

Bei Symptomen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc.rufen Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt an. Weisen Sie den Arzt auf die Symptome hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.
Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, falls ein Arzt bei Ihrem Kind Covid 19 festgestellt hat!
Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Hygienemaßnahmen wie Abstandsregelungen, Händewaschen und Mund- und Nasenschutz!
Ohne diese können wir keinen einigermaßen geregelten Unterricht in diesen Zeiten durchführen!
Das heißt:
Wir behalten uns vor, Ihr Kind nach Hause zu schicken, sobald es Krankheitssymptome zeigt; sollte Ihr Kind bewusst gegen die Hygienemaßnahmen verstoßen, so wird es vom Unterricht ausgeschlossen und auch nach Hause geschickt.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie über unsere Homepage erneut informieren.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Liselotte-Funcke-Schule

 

Fortsetzung und Ausweitung der Notbetreuung

Solange es gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht geben kann, wird das bewährte Notbetreuungsangebot in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen insbesondere für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten.

Es soll zudem ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen erhalten.

Für die Liselotte-Funcke-Schule gilt ab dem 23.04.2020 bis auf Weiteres folgendes Verfahren:

Falls ein Elternteil zum unten genannten Personenkreis gehört oder falls bei Alleinerziehenden das erziehende Elternteil zum unten genannten Personenkreis gehört und Sie als Erziehungsberechtigte ohne eine schulische Betreuung ein Problem haben, ihr Kind gut versorgt zu wissen, so beantragen Sie dies bitte mit Hilfe des vom Schulministerium zur Verfügung gestellten Antragsformulars (Download hier) und der dazugehörigen Erklärung des Arbeitgebers. Ihr Kind möge dann bitte den Antrag der betreuenden Lehrkraft geben, welche ihn der Schulleitung weiterreicht.

Der folgende Personenkreis ist in einer kritischen Infrastruktur tätig:

Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notfallbetreuung (Link)

 

Corona-Virus – Erstattung von Kosten für ausgefallene Klassenfahrten

Wie das Ministerium für Schule und Weiterbildung mitteilt, werden die Kosten für abgesagte Klassenfahrten durch das Land NRW übernommen. 

Die Auszahlungen werden voraussichtlich ab dem 15. Juni an die Schulen beginnen und im Anschluss von den Klassenlehrer*innen an die Eltern und Erziehungsberechtigten weitergeleitet.

 

Corona-Virus – Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat mit Erlass vom 24.03.2020 (Az: 221) verfügt, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW wegen Versetzungsgefährdung("Blaue Briefe") versandt werden.

  

 


 

Die Liselotte-Funcke-Schule ist eine von 2 Hagener Sekundarschulen. Als 3-zügige Schule

ohne Oberstufe unterrichtet sie nach Gesamtschul-Lehrplänen und die Schüler haben nach

der 10.Klasse die Garantie, bei entsprechenden Leistungen einen Oberstufenplatz bei einem

der 3 Kooperationspartner der LFS (Käthe-Kollwitz-Berufskolleg stellv. für alle Hagener

Berufskollegs, Fritz-Steinhoff-Gesamtschule, Fichte-Gymnasium) zu bekommen.